Leibniz-Institut für Angewandte Geophysik (LIAG) - Gottfried Wilhelm Leibniz

Das heutige Interview führen wir im Rahmen der Bodenbewusstseins-Kampagne für Boden-mal-anders.

Anlässlich des Besuches einer hochrangigen Persönlichkeit im Großen Garten durfte in den Herrenhäuser Gärten ein Interview mit dem Universalgelehrten und Hofrat Gottfried Wilhelm Leibniz (1646 - 1716) geführt werden. Getreu dem Leibniz-Motto "Theoria cum Praxi" verkörpert das Leibniz-Institut für Angewandte Geophysik gestern wie heute eine Affinität sowohl zur Theorie wie zur Praxis. Doch wie sieht das der Universalgelehrte...?

Im Garten: Eure Exzellenz, Herr Hofrat Leibniz, aus gut ...?

Leibniz: de Leibniz, S'il vous plaît!

Pardon, Eure Exzellenz! Herr Hofrat de Leibniz. Aus gut informierten Kreisen haben wir vernommen, dass Sie sich jüngst mit einem berühmten Herrscher...

Leibniz: (aufbrausend) Was heißt „jüngst mit einem berühmten Herrscher“!? Ich korrespondiere unentwegt mit den Herrschern Europas: Zar Peter, dem Kaiser Leopold und, und, und. Aber die Kleingeister bei Hofe wollen mich klein machen; ich soll die Bücher abstauben und die Chronik des Herrscherhauses vollenden.

Selbstverständlich, äh, selbstverständlich ist das unter Eurer Würde, Exzellenz, bei Eurer Berühmtheit!

Leibniz: (gnädiger) Alors, was wollten Sie fragen?

Wo Sie ihn ansprechen: Könnte es sein, dass Sie sich inkognito mit dem Zaren Peter in den Gärten der Sommerresidenz getroffen haben?

Leibniz: (seufzt) So ein großer Herrscher lässt sich schwer verstecken.

Verstehe. Eure Exzellenz haben ihn durch die gesamte Anlage geführt?

Leibniz: Um Gottes Willen! Ich habe ihn zur Großen Fontäne geführt. Leider kam mal wieder kein Wasser. Da war natürlich (lacht gequält) die Luft raus! Aber das Prinzip hat er verstanden – na ja, er schien nicht ganz überzeugt. Ich werde ihn nochmal zur Fontäne führen, wenn sie auch springt. Natürlich inkognito. Oh ...

Haben Sie in dieser Angelegenheit Kontakt zum Leibniz-Institut für Angewandte Geophysik?

Leibniz: (fragend) Warum?

Das Institut trägt Ihren Namen und gehört der Leibniz-Gemeinschaft an.

Leibniz: (plötzlich hell wach) Daccord! Sie haben wie ich eine Affinität sowohl zur Therie wie zur Praxis und verkörpern mein Motto "Theoria cum Praxi". Gute Leute diese Geophysiker.

Ich hörte von gemeinsamen Untersuchungsgebieten?

Leibniz: (bestimmend) "Car le Harz erst une vray source d‘experiences et de découvertes en mecaniqve et en physiqve,..."

Einige Test- und Messgebiete des Instituts liegen im Harz und seinem Umland. Dort werden noch heute neue Mess- und Interpretationsverfahren erprobt.

Leibniz: Uns verbindet die Seriösität in der Erforschung der Erdoberfläche: Wünschelruten zur Untergrunderkundung ist Bauernfängerei!

Jüngst hätten Sie diese Leibniz-Geophysiker direkt in den Herrenhäuser Gärten bei der Arbeit beobachten können. Sie erprobten ein Messverfahren über einem dicken Kanalrohr. Das Verfahren soll unterirdische Hohlräume sichtbar zu machen.

Leibniz: (erstaunt) Was interssiert mich was vor Jahren geschah... Mon Dieu, was machen diese Geophysiker heute?!

Jetzt sind sie mit dem hier erprobten Verfahren am Kyffhäuser (in Bad Frankenhausen) unterwegs. Dort hat sich ein Kirchturm weiter zur Seite geneigt als der schiefe Turm von Pisa. Wahrscheinlich sind unterirdische Hohlräume Schuld daran. In der Gegend brechen oft große Löcher auf, wenn diese Hohlräume einstürzen. Könnte man diese Hohlräume mit Geophysik präzise vermessen, so wäre es ein leichtes, sie an gefährlichen Stellen mit Kies oder Flüssigbeton zu verfüllen, ehe sie einbrechen.

Doch zurück zum Zaren. Was hat den Zaren am meisten interessiert?

Leibniz: (lacht) Natürlich die wohlgebildete holde Weiblichkeit an der Leine... Mon Dieu, das müssen Sie unbedingt streichen!

Keine Angst, wird gemacht (lacht).

Leibniz: Gut. Außerdem ist er wirklich an weiblicher Bildung interessiert. Besonders eindrücklich ist mir sein Gespräch mit einer Exil-Französin im Gedächtnis, einer Hugenottin, verstehen Sie? Furchtbar ehrbare Leute!

Eine letzte Frage: Man hört, dass der Hofstaat, Zar inklusive, geistigen Getränken äußerst rege zuspricht ...?

Leibniz: Ich als Mann des Geistes kann Ihnen versichern, dass der Zar ein äußerst geistreicher Gesprächspartner ist, mit dem ich anfänglich auf Augenhöhe parliert habe. Später allerdings ... seine Fahne ... - aber Sie wissen ja, dass er ein patriotischer Herrscher ist. Jedenfalls will er jetzt auch die Kartoffel in seinem Reich ... nun ja kultivieren.

Erlauben Sie eine Zusatzfrage?

Leibniz: Non, c'est tout. Besuchen Sie mal die Herrenhäuser Gärten und sehen sich um. Au revoir!

Vielen Dank, Exzellenz.

Interview: G. Hilmes

GEMEINSAMKEITEN
Was das LIAG mit Leibniz verbindet:
  • Das LIAG trägt Leibniz im Namen
  • LIAG ist Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft
  • Gemeinsames Motto: Theoria cum Praxi
  • Seriösität geophysikalischer Verfahren